Jugenddialog_3d-01.png

Was erwarten junge Menschen von Politik? Was ist ihnen wichtig? Was wollen sie verändern?  Das können sie mit politisch Verantwortlichen diskutieren, indem sie mit ihnen in den Dialog treten – den Jugenddialog.

Der Jugenddialog macht es jungen Menschen und Jugendorganisationen möglich, sich an politischen Prozessen und Entscheidungen auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene zu beteiligen. Dazu treten junge Menschen mit politisch Verantwortlichen auf allen Ebenen und auf verschiedenen Wegen in den Jugenddialog: Bei Online-Abstimmungen, bei Projekten in der Nachbarschaft oder auf jugendpolitischen Konferenzen. Im Jugenddialog können junge Menschen ihre Anliegen einbringen und Politik mitgestalten.

Die Wirkung, die der Jugenddialog hat, wird transparent gemacht. So können junge Menschen nachvollziehen, welchen Einfluss sie auf politische Prozesse bei sich vor Ort bis hin zur Europäischen Union haben.

Der Jugenddialog schließt an den Vorgänger „Strukturierten Dialog“ an.

Aktuelle Informationen gibt es unter dem Thema Jugenddialog.